AM 22. JULI 2017 WIRD ES WIEDER EINEN KLASSIK-ABEND AUF DER BURGWIESE GEBEN.

Sommermusik: Vorfreude auf die Klassik-Gala

Sponsoren, Organisatoren und Caterer bei der Pressekonferenz auf der Burgwiese: Alle freuen sich sehr auf das große Open Air-Klassik-Event an der Burg. (Foto: Verkehrsverein/Welle Niederrhein)
Gut einen Monat bevor die beiden Sommermusik-Konzerte auf der Burgwiese gegenüber dem Franziskanerkloster wieder tausende Musikfreunde begeistern werden, präsentierte der Verkehrsverein Kempen als Ausrichter im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm für die Klassik-Festival-Gala. Bei dem Event am 22. Juli 2017 (Beginn 20.30 Uhr) wird es einen bunten Mix aus der Walzerwelt der Strauß-Dynastie geben.

So verkündete Alexander Steinitz, Dirigent und Leiter des aufspielenden Orchesters (Europäisches Festival Orchester), dass es neben der Overtüre aus "Die Fledermaus" auch den Kaiserwalzer, die Spärenklänge und natürlich "An der Schönen blauen Donau" zu hören geben wird. Steinitz wird zudem bei dem Open Air mit Charme, Witz und Hintergrundwissen durch das knapp dreistündige Best of Johann Strauß-Programm führen. "Auch die beiden Solisten werden für echte Highlights sorgen", versprach der gebürtige Salzburger auf der Pressekonferenz und strahlte große Vorfreude aus.


Die Sommermusik ist eine echte Herzenssache

Auch Bürgermeister Volker Rübo blickte voller positiver Spannung auf den Samstagabend Ende Juli. "Die Stadt ist froh und stolz, dass das Festival in Kempen stattfindet. Es ist toll, was der Verkehrsverein da mit vollem Einsatz auf die Beine stellt". Markus Kirschbaum von der Sparkasse Krefeld, einer Hauptsponsoren des Abends, freute sich, dass sein Unternehmen über die eigenen Stiftungsfonds die Möglichkeiten hat, das Event unterstützen zu können. Er verkündete, dass das Engagement der Sparkasse Krefeld auch über das laufende Jahr hinaus für die Sommermusik Bestand haben wird.

Für den Vorsitzenden des Verkehrsvereins Kempen, Heinz-Josef Rox, und seine Mitstreiter ist die Sommermusik eine echte Herzenssache: "Das Event liegt dem gesamten Vorstand und allen Mitstreitern im Verein ganz besonders am Herzen. Die Arbeit macht im Vorfeld viel Spaß. Wir sind stolz die Sommermusik schon zum vierten Mal für Kempen geschaffte zu haben. Ich freue mich auch schon auf das Treffen mit den Sponsoren am Donnerstag vor den beiden Konzerten, wenn der Bühnenaufbau abgeschlossen ist".

Der bekannte WDR-Musikmoderator Günter vom Dorp, musikalischer Berater der Kempener Sommermusik, stellte bei seinem Statement den besonderen Geist des Events heraus: "Die Konzerte in Kempen sind auch deshalb etwas außergewöhnliches, weil alles immer perfekt vorbereitet und organisiert ist. Toll finde ich, dass dabei der Verkehrsverein selber alles anpackt und aktiv ist".

« zurück